Lotse für Einsatzgeschädigte in Ingolstadt (Gebirgspionierbataillon 8)


Übersicht

Einsatzgeschädigte und deren Angehörige stehen einer unübersichtlichen Anzahl von Ansprechpartnern der jeweiligen Fachdienste und externen Organisationen gegenüber. Der Lotse ist hier der professionelle Mittler, der informiert, leitet und begleitet.

Kontaktdaten

Manchingerstr. 1 Pionierkaserne auf der Schanz Geb. 16 1OG Ingolstadt, Bayern, Deutschland 85053

Telefonnummer: Telefonnummer anzeigen0841/88660-8005 oder 0173/2096243

Faxnummer: Faxnummer anzeigen0841/88660-8069

Fotogalerie

GebPiBtl 8

Beschreibung

Der Lotse für Einsatzgeschädigte hat den Auftrag, einsatzgeschädigte Soldatinnen/Soldaten und ggf. deren Angehörige bzw. deren soziales Umfeld in der Einsatznachsorge kontinuierlich und umfassend zu begleiten.
Im Weiteren wirkt Sie/Er als agierende Kontaktperson, als Vermittlerin/Vermittler beim "Gang durch die zuständigen Behörden, Ämter und sonstigen Einrichtungen". Als sog. "Spinne im Netz" arbeitet dieser mit dem psychosozialen Netzwerk zusammen.

Geschäftszeiten

Mo. - Do. 07.00 - 16.15
Fr. 07.00 - 11.00
Bei Dringenden Fällen erreichbar über Diensthandy

Standorte

Ingolstadt

Weitere Angaben

FspNBw: 90-6610-8005 oder 0841/88660-8005

Mobilfunk: 0173/2096243

Ansprechpartner: Stabsfeldwebel Köhler Michael

E-Mail direkt an die Ansprechstelle senden:

Bitte geben sie den Text, den sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.

Bild mit dem Bestätigungskode kann nicht angezeigt werden