Arbeitskreis Homosexueller Angehöriger der Bundeswehr e.V.


Übersicht

Beratungen und Fragen zu den Themen Homo- & Bissexualität, Inter*, Trans*, Regenbogenfamilien sowie AIDS, HIV & sexuell übertragbare Krankheiten in der Bw.
Gebührenfreie 24-h Hotline unter 0800 - AHsABeV (0800 - 2 47 22 38) oder unter 030 609871940

Kontaktdaten

Postfach 650865 Berlin-Mitte, Berlin, Deutschland 13308

Telefonnummer: Telefonnummer anzeigen030 609871940

Faxnummer: Faxnummer anzeigen030 609871949

Webseite: http://www.ahsab-ev.de

Fotogalerie

Beschreibung

Der AHsAB e.V. ist seit 2002 die Interessenvertretung der homosexuellen, bisexuellen, transgeschlechtlichen, intergeschlechtlichen und anders geschlechtlich orientierten Angehörigen der deutschen Streitkräfte. Seit der Gründung des Vereins setzen wir uns für Gleichberechtigung ein: wir knüpfen Kontakte zu militärischen Führungskräften, um Diskriminierung abzubauen und bieten eine Anlaufstelle für alle Bundeswehrangehörigen.

Wir sind ein privat organisierter Zusammenschluss sowohl von Soldatinnen und Soldaten als auch zivilen Angestellten der Bundeswehr. Der Verein ist gemeinnützig tätig und als mildtätig anerkannt. Seinen Sitz hat der Verein in Berlin, aber wir sind deutschlandweit vertreten.

Für Beratungen und Fragen zu den Themen Homo- & Bissexualität, Inter*, Trans*, Regenbogenfamilien sowie AIDS, HIV & sexuell übertragbare Krankheiten in der Bundeswehr betreiben wir unter 0800 - AHsABeV
(0800 - 2 47 22 38) eine gebührenfreie 24-Stunden Hotline, unter der sich Hilfesuchende außerhalb der Bundeswehr kostenlos beraten lassen können.

Geschäftszeiten

24-Stunden Hotline unter 0800 - AHsABeV (0800 - 2 47 22 38 gebührenfrei).

Standorte

Bundesweit

E-Mail direkt an die Ansprechstelle senden:

Bitte geben sie den Text, den sie links im Bild sehen, in das Textfeld ein. Hierdurch werden automatische Kontaktanfragen verhindert.

Bild mit dem Bestätigungskode kann nicht angezeigt werden